(einige) Tastendrücker spielen bei privaten Feiern auf

Ende des Jahres 2017 und gleich zu Beginn 2018 traten einige Tastendrücker auf privaten Feierlichkeiten auf. Wie man sieht, mussten wir uns in einem Wohnzimmer schon eng aneinander- kuscheln, um für alle Spieler Platz zu finden. Live-Musik macht aus jeder Feier etwas ganz Besonderes. Wo musiziert wird, da lass dich nieder, sagt nicht umsonst ein Sprichwort. Besonders beeindruckend für die Gäste ist immer wieder der gemeinsame volle und kraftvolle Klang aus fünf oder acht Akkordeons. Wer uns einlädt, sollte also vorher mit seinem Nachbarn sprechen.

Je nach Anlass sorgen wir für mitreißende Stimmung – aus einer Teetime oder einem Kaffeplausch entwickelt sich so ganz schnell ein gemeinsames Schunkeln oder spontane Gesangseinlagen. Oder wir locken mit unserer Musik Wehmut in den Gästen hervor, vielleicht bewegende Erinnerungen aus vergangenen Zeiten, vielleicht eine Stimmung, die mit einem bestimmten Musikstück verbunden ist. Daher ist auch die ein oder andere Träne des Glückes oder der Wehmut ganz in Ordnung.

Auch wenn man es unseren Gesichtern nicht immer ansieht, weil wir zuweilen in unsere Noten vertieft sind: wir haben sehr viel Freude an unseren gemeinsamen Auftritten.

Wir Tastendrücker sind inzwischen eine gut harmonierende Gemeinschaft und wir freuen uns immer wieder – auch nach 5 Jahren des gemeinsamen Bestehens – wenn wir uns sehen und gemeinsam üben und musizieren können. Musik verbindet Menschen: das ist bei uns keine Floskel, sondern wir erleben diese Verbundenheit wirklich. Dabei begeistern wir uns gegenseitig immer wieder für neue Stücke, die wir einstudieren und v.a. haben wir Respekt füreinander: Rücksicht auf den Anderen prägt unser Miteinander.

Jeder, der bei uns mitspielen will, ist herzlich willkommen.